NGW100 Power Supply

Das AVR32 NGW100 wird über einen 2,1mm Hohlstecker anschlossen z.B. von reichelt. Das Netzteil sollte ein Spannung zwischen 9-15V DC und einen Strom von 500mA liefern können. Am Netzteil wird mir allerdings nur ein Strom von 110mA angezeigt. Die Polarität spielt dabei keine Rolle, da sich auf dem Board ein Brückengleichrichter befindet. Wenn die Spannung […]

Mehr lesen »

Booten von SD-Karte

Die Vorraussetzung zum booten von einer MMC/SD-Karte ist, dass diese ext2/ext3 formatiert ist. Formatieren der SD-Karte: 1. Karte einstecken 2. Überprüfen als wechles Device Linux die SD-Karte angelegt hat. dmesg | grep mmc mmc0: new SD Card at address 6dce mmcblk0: mmc0:6dce SD512 500224KiB mmcblk0: p1 ~ $:ls /dev/mmc* /dev/mmcblk0 /dev/mmcblk0p1 3. SD-Karte formatieren mkfs.ext2 […]

Mehr lesen »

GPIO

GPIO allgemein: Mittels GPIOs (Gerneral Purpose Input Output) lassen sich die Pins auf dem Board einzeln ansprechen. Zu beachten ist das bei der ausgelieferten Version des NGW100 Boards, die GPIOs anderes Konfiguriert werden, als wenn man das neue Buildroot installiert hat. GPIO anlegen (buildroot Variante): Gewünschten PIN aus der Tabelle aussuchen. z.B. Expansen Header J5 […]

Mehr lesen »

Uhrzeit einstellen

Bei der Auslieferung ist natürlich noch keine Uhrzeit gesetzt. Es gibt zwei Möglichkeiten, dass Beziehen der Uhrzeit über einen NTP-Server (/etc/init.d/S43ntpdate) oder das manuelle setzten. Falls ein NTP-Server aus dem Netz verwendet wird, kann in der Konfiguartiondatei unter /etc/default/ntp.conf, die Adresse des Zeit-Servers anpassen werden. Weiterhin muss die Zeitzone für das entsprechende Lande in /etc/TZ […]

Mehr lesen »

Einleitung

In dieser Blog-Kategorie habe ich alle Informationen, die ich im Zusammenhang mit dem AVR32 NGW100 von ATMEL gefunden habe, zusammengetragen. Dadurch das viele Infos und Hilfestellen über viele Seiten im Internet verteilt sind, wie z.B. avrfreaks.net, microcontroller.net und viele andere, hatte ich das Problem das man sich immer alles zusammensuchen muss. Die meisten Informationen sind […]

Mehr lesen »

eweather

Dieses kleine Wetter-Skript, namens „eweather“, zeigt dem Benutzer über eine Linux Konsole das Wetter für einen bestimmten Ort an. Einfach die Bash Datei mit nano bearbeiten und den richtigen Wettercode eintragen. Den Wettercode bekommt man über die Seite von www.weather.com herraus. Dort gibt man seinen Wunschort an und sieht oben im Link so etwas wie […]

Mehr lesen »