Bosch Tassimo Reparatur

Fehlerbild:
Nach dem Drücken des Start-Knopfs sind die Pumpengeräusche wie immer zu hören, allerdings läuft das Wasser nicht durch die Düse, sondern durch den Gehäuseboden hinaus. Solange bis der FI-Schutzschalter im Sicherungskasten alles abschaltet.

Öffnen des Gehäuses:
Achtung beim Öffnen des Gehäuses erlischt die Garantie des Gerätes.
Es ist vor dem Öffnen die Spannungsfreit der Kaffemaschine sicherzustellen und erfolgt auf eine Gefahr.

Die beiden Gehäusewände der Tassimo sind aufgeschoben und werden jeweils von 6 Plastiknasen gehalten (Bild 1). Es ist wie immer die Kunst die Wände so zu entfernen das alle Nasen unbeschädigt bleiben.
Das Gehäuse ist an der Front ein wenig anzulupfen um es aufschieben zu können. Abbildung 2 verdeutlicht nochmal die Richtung in die die Wand gedrückt werden muss.

Gehäusenasen

Bild 1: Gehäusenasen

Nach dem nun die Seitenwände demontiert wurden zeigt sich das spartanische Innenleben der Tassimo.


Einrastvorrichtung für die Tassimo-Seitenwände

Bild 2: Innenleben

Die Ursache wieso der FI-Schutzschalter im Sicherrungskasten gefallen ist, war die Überbrückung der Spannungsphase zu PE durch das hineinlaufende Wasser. Die Flüssigkeit kam aus einem aufgeplatzen Verteilerdeckel in der Maschine [durch den roten Pfeil markiert in Bild 3].
Der Deckel dieses Ventils wird durch zwei Plastikklemmen gehalten und scheint den dort arbeitenden Druck nicht mehr standhalten zu können. Fixiert wurde das ganze mit Kabelbindern gegen erneutes abspringen des Deckels.


Kabelbinder @ work

Bild 3: Ventil

Nach dem die Maschine getrocknet und ordnungsgemäß zusammenbaut wurde läuft diese wieder einwandfrei.

P.S. Der Telefonsupport von Tassimo sprach für das Einschicken und einer Begutachtung des Geräts ausserhalb der Garantie von 50€.